VIVA Düsseldorf dankt Friedhelm Funkel


Fortuna Düsseldorf ist ein wichtiger Bestandteil des Heimatgefühles der Düsseldorfer. Als Abstiegskandidat Nummer 1 gehandelt, wurde Fortuna im Laufe der Saison 2018/2019 immer besser und erreichte schon früh­zeitig den Klassenerhalt. Die Rot-Weißen spielen nicht nur erfolg­reichen, sondern inzwischen auch richtig attraktiven Hochgeschwindig­keitsfußball mit hervorragendem Umschaltspiel. Neuerdings setzen die F95-Spieler auch verstärkt auf technisch anspruchsvolle Diagonalpässe. Das Niveau der Mannschaft ist im Saisonverlauf deutlich gestiegen und viele Spieler haben sich enorm verbessert.

Jeder echte Fortuna-Fan kennt das Gefühl für seine Liebe zur Fortuna belächelt zu werden. Gerade Fans vom BVB, S04 und Gladbach waren lange Jahre groß darin, Fortuna nicht ernst zu nehmen und als Verein abzustempeln, der ihnen nicht das Wasser reichen kann. Gerne machte man sich über Fortuna als Dritt- und Zweitligisten lustig. Doch damit ist jetzt Schluss. Alle drei Clubs mussten ihre Arroganz diese Saison mit bitteren Niederlagen bezahlen. Obwohl finanziell gnadenlos unterlegen, hat es Fortuna allen gezeigt, was als Verein mit traditionellen Werten und echtem Teamgeist möglich ist.

Diese einzigartige Leistungsexplosion und sensationelle Entwicklung der Fortuna basiert auf der geschlossenen Mann­schaftsleistung einer Charakterstarken Mannschaft, die vom gesamten Trainerteam dazu geformt wurde. Alle Spieler und Trainer haben zu dieser im heutigen Profifußball außergewöhnlichen Erscheinung beigetragen. Dieser nahezu unfassbare Erfolg hat also viele Kinder, aber eben auch einen Vater und der heißt Friedhelm Funkel.

Dass wir auf unsere Fortuna nach langer Durststrecke endlich wieder richtig stolz sein können und Düsseldorf wieder ein echtes Aushängeschild mit F95 besitzt, verdanken wir in hohem Maße unserem Cheftrainer, Friedhelm Funkel. Daher war es uns eine besondere Herzensangelegenheit ihm persönlich ein großes DANKESCHÖN zu sagen. Da mit dem Aufstieg auf dem Rathaus­balkon alles begann, haben wir ihm genau dieses Motiv überreicht. Seine ehrliche Freude über dieses Geschenk hat wiederum uns berührt und glücklich gemacht. Dass er gerne Schokolade isst und Kaffee trinkt wissen wir nun auch. Daher hat er sich über diese Geschenke ebenfalls gefreut. Natürlich war auch eine Flasche Altbierlikör von 734 dabei, denn auf diese Saisonleistung gilt es gebührend anzustoßen.

DANKE Friedhelm Funkel. Nicht nur ein toller Trainer, sondern auch ein ganz besonderer und toller Mensch mit respektvoller und herzensguter Ausstrahlung. Bitte bleiben Sie noch lange unser Trainer Herr Funkel…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.